Zum 01.06.2020 haben die Jesus Freaks in Chemnitz die KaBaGa (KappelBachGasse) geentert und beziehen damit einen Standpunkt irgendwo zwischen Kabbala (jüdische Mystik) und Panama (Sehnsuchtsort in Janoschs Geschichte: “Oh, wie schön ist Panama”).

Wir haben gemeinschaftlich einer buchhalterischen Verwaltung unserer Möglichkeiten eine Absage erteilt und sehen mit Zuversicht und Gottvertrauen einem Wagnis entgegen, welches für die Menschen in dieser Stadt (und damit auch uns) zum Segen werden soll. Wir überschreiten dabei explizit unseren aktuellen persönlichen Horizont und glauben, dass wir Visionäre, unverbesserliche Idealisten und Weltverbesserer anziehen werden, die uns beflügeln und bereichern.

Wir sind entschlossen ein ganzes Stück über unser je persönliches Lebensglück hinauszugehen und sind überzeugt, dass eben dieses dadurch neue Qualitäten gewinnt. Dies alles tun wir, weil wir glauben, dass Gott uns und allen Menschen dieses Leben aus Lebenslust und Übermut geschenkt hat und dabei mehr im Sinn hatte, als “sichere Arbeitsstelle”, Eigenheim und Sommerurlaub (alles schöne Sachen, aber reicht nicht für ein erfülltes Leben :-)).

Um unsere Ideale in die Realität umzusetzen, haben wir die "buchhalterische" Verwaltung unserer
Träume aufgegeben und in einer gemeinschaftlichen Entscheidung herrlich große und für uns noch
zu teure Räume angemietet.

Aber so können sich 500 qm Gewerbefläche (Kappelbachgasse 1, 09116 Chemnitz) in gelebte
Träume verwandeln.
Wir arbeiten an:
1 Multifunktionsraum (160 qm) für Gottesdienste, Skaterevents, Konzerte, Bar
1 Raum mit Café und Coworkplaces (90 qm)
1 Küchenabteil für VoKü und Kinderbereich (65 qm)
1 Bandproberaum (36 qm)
1 Büro für unseren Pastor (23 qm)
1 Abenteuerindoorspielplatz (140 qm) in der Umsetzung der Autorinnengeschichte:
“Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf” (Linda Schwalbe)
1 gemütliche Außenfläche zum Verweilen und Ankommen

Wir haben die Projekte begonnen, ohne länger auf Sicherheiten zu warten, weil wir fest damit
rechnen, dass wir Unterstützer und Befürworter finden werden, die uns mit Rat, Tat, Geld und
Gebet zur Seite stehen.

Wenn du den Verein finanziell unterstützen willst (Wir nutzen das Geld 2019/2020 z.B. um die Sprecher des Leiterschafstrainings halbwegs passabel zu bezahlen // für unsere neuen Räume // Weihnachtsgeschenke für Menschen im Chemnitzer Magdalenenstift zu kaufen // Martin anzustellen, um ihn bei seiner Ausbildung zu unterstützen // 10% an JF Deutschland weiterzugeben // am Ostersonntag einen OpenAir Gottesdienst auf der Küchwaldtreppe in Kooperation zu organisieren // Einkommensherausgeforderte unserer Gemeinde mit Soli bei Gemeindeaktionen zu unterstützen etc.).

Empfänger: Jesus Freaks Chemnitz
Volksbank Chemnitz eG
IBAN: DE97 8709 6214 0021 2454 37
BIC: GENODEF1CH1

Jetzt auch mit PayPal:
chemnitz@jesusfreaks.de
(Bei Spenden bitte Käuferschutz ausschalten!)

Wir sind ein gemeinnützig anerkannter Verein. Entsprechend kannst du eine Spendenquittung für deine Spende bekommen (dafür bitte im Betreff oder bei Mitteilung Name und Adresse mit angeben).